Blogpost
Donnerstag, 03. Dezember 2020

03. Dezember 2020, 08:44    Webmaster

Tierschutz offensichtlich kein Thema für die EU


Die Auslegung der Generalanwältin des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), dass tierschutzwidrige Jagdpraktiken nicht gegen EU-Recht verstoßen, solange sie „kulturelles Gewicht“ haben, empört Tierschützer. Es scheint, als sei Tierschutz an sich, ein Nischenthema, das nur die reichen „Mittelstaaten“ bewegt. Die Berufung auf „kulturelle Traditionen“ ist zwar grundsätzlich ein wichtiges Regulativ bei europaweiten Entscheidungen. Es gibt aber Grundsätze, die nicht verhandelbar sind. Dazu gehören neben Menschenrechten, Rechtsstaatlichkeit, sicher auch ein angemessener Tierschutz.

Allerdings dürfte die Regelung leicht zu kippen sein, denn wenn auch nur ein selteneres Vogerl an den Leimruten hängenbleibt  – was niemals ausgeschlossen werden kann – dürfte das Naturschutzrecht dieser Tradition den Riegel vorschieben. Hoffen wir also auf die entsprechende Entscheidung des EuGH in einigen Wochen!

Zu dem vollständigen Artikel bei Legal Tribut Online kommt Ihr über diesen Link…

 

Bildquelle: (c)Mario Schulz auf Pixabay




Klaus Zahn schrieb:


Können wir nur hoffen, dass es der 0EuGH auch so sieht: Tierschutz darf niemals verhandelbar sein und keine „kulturelle Tradition“ rechtfertigt Tierquälerei.

Antworten
Schreibe einen Kommentar zu Klaus Zahn Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Europäischer Gerichtshof stärkt mit "Feldhamster-Urteil" den Artenschutz Der kleine Feldhamster hat in Luxemburg, dem Sitz des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), Rechtsgeschichte geschrieben. Wenn in einem EU-Mitgliedsland die obersten…

Montag, 04. Juli 2022
Jetzt lesen
Führende Bache als "Gefahr" erlegt - was ist mit den Frischlingen? Der Abschuss einer führenden Bache im Bereich von St. Ingbert im Saarland führt aktuell zu mehreren Nachfragen von Wildes Bayern.…

Freitag, 01. Juli 2022
Jetzt lesen
Dorsch-Report der "Riffreporter" - wird´s der Gams auch so gehen? Der Dorsch ist aus der Ostsee so gut wie verschwunden. Anfangs war es die Überfischung, aber dann gaben ihm weitere…

Donnerstag, 30. Juni 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden