Blogpost
Mittwoch, 12. Oktober 2022

12. Oktober 2022, 12:32    Webmaster

Lichtverschmutzung – Auswirkungen auf unsere Vogelwelt


80% der Weltbevölkerung lebt unter eine beleuchteten Nachthimmel. In Europe erleben 99% der Menschen kein echtes Nachtdunkel mehr! Was für uns bestenfalls traurig oder lästig ist, kostet jedes Jahr Millionen Vögel den Tod – vor allem der Vogelzug wird durch Licht massiv gestört.

Am vergangenen Weltzugvogeltag  begann daher eine neue UN-Kampagne, um auf dieses massive, globale Problem aufmerksam zu machen. Dabei kann jeder etwas tun: Dunkelheit ist eine wertvolles Gut, das beschützt werden muss. So muss jedes kommunale Bauprojekt auf seine Lichtverträglichkeit abgeklopft werden.

Zum vollständigen Beitrag bei den „United Nations“ kommt Ihr über diesen Link…

 

Bildquelle: Marc ImhoffNASA GSFC, Christopher ElvidgeNOAA NGDC; Image Craig Mayhew and Robert SimmonNASA GSFC, (c)Commons Wikimedia / Lamiot




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Schwebfliegen: IUCN schlägt Alarm Mehr als ein Drittel der Schwebfliegenarten in Europa sind vom Aussterben bedroht, warnt die Weltnaturschutzorganisation IUCN in einer Mitteilung am…

Freitag, 02. Dezember 2022
Jetzt lesen
Deutsche Wildtier Stiftung: "Über die Folgen des Klimawandels für sensible Vögel wie den Waldrapp"  Das Waldrappteam Conservation & Research hat erst kürzlich eine Presseinformation veröffentlicht, dass der Schneefall das Waldrappprojekt und die Vögel auf…

Freitag, 02. Dezember 2022
Jetzt lesen
Rehwildabschusspläne sind nicht zu Ende gedacht Die Frage, ob jemand ein "guter Jäger" oder ein "schlechter Jäger" ist, wird im Alltag oft an der Erfüllung des…

Donnerstag, 01. Dezember 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden