Blogpost
Samstag, 04. September 2021

04. September 2021, 09:38    Webmaster

Neues aus Fräulein Brehms Tierwelt: „Der September in Zeiten des Auerhuhns“


Fräulein Brehms Tierwelt startet mit jeder Menge toller Veranstaltungen in den „Kultur- und Wildtierherbst“. Das erwartet Euch im September:

„Der September in Zeiten des Auerhuhns“

Am 7. September gibt es eine wahrhaftige, live zu genießende Welturaufführung von: Tetrao urogallus – Das Auerhuhn geschrieben von Fräulein Brehm und gespielt von der unvergleichlichen, leidenschaftlichen, spielhungrigen Josefine Lobita Brehm, im zivilen Leben bekannt unter Rahel Wölfle.

Die Premiere steigt am kommenden Dienstag, den 7. September in Ulm, im prunkvollen Saal des Kloster Wiblingen, einer wahrhaft würdigen Stätte, um dieses Ereignis zu feiern. Die erste Live-Premiere, die Freude kann nicht größer sein, die Fräuleinherzen hüpfen, das von Rahel am höchsten, kein Zweifel.

Um 18 Uhr geht es los, dann wird zum ehrwürdigen Verhöre des Königs der Wälder gebeten…

Alle Informationen dazu findet Ihr unter kloster-wiblingen.de…

Und dann kommt für alle die, die nicht nach Ulm kommen können, um das Ereignis mitzufeiern, schon gleich die nächste Gelegenheit, am 10. September um 17 Uhr in Bräunlingen, in der Brändbachhalle…

Und gleich nochmal am 26. September im Waldhaus Freiburg um 14 Uhr!

Es ist ein außergewöhnliches Stück geworden über eine Vogelart, die diesen Planeten schon seit Auerochsens Zeiten bevölkert. Diese Vögel vermögen es nicht nur Fräuleins in ihren Bann zu ziehen. Es gab tolle Kooperationen, Forschungsreisen, Gespräche, und vor allem auch finanzielle Unterstützung für die Erstellung dieses Stückes. Das Bayerische Landesamt für Umwelt, der Verein Auerhuhn im Schwarzwald e.V., die FVA mit dem Projekt Lücken für Küken, die Wildbiologenriege, die ich mit Fragen überschütten durfte, die mit einer Engelsgeduld und vor allem mit viel Leidenschaft die Antworten lieferten, allen sei ein fröhliches DANKESCHÖN entgegen geschmettert, auf dass es die Menschen erreiche und es den Vögeln ihren Platz auf diesem Planeten erhalten hilft.

Und wer nicht zu den Live-Vorstellungen kommen kann, der kann sich gerne auch online anschauen, was das Fräulein Brehm zu erzählen hat…

 




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Gämsen brauchen Wälder und müssen dort auch geduldet werden, wenn sie den Klimawandel meistern sollen. Eindeutig zeigen das die Forschungsergebnisse aus Wien... Einen…

Dienstag, 14. September 2021
Jetzt lesen
Beitrag im Schwarzwälder Boten - "Gämse sind im Schwarzwald längst (wieder) heimisch" Im Schwarzwälder Boten ist ein gleichermaßen interessanter wie positiver Beitrag über den Bestand des Gams in der dortigen Region erschienen.…

Sonntag, 12. September 2021
Jetzt lesen
18. September - Mach mit beim World Clean Up Day "Hier ein Schokoriegelpapier, dort eine Coladose: Unsere Strände, Wälder und Parkanlagen sind oft erschreckend vollgemüllt; sie aufzuräumen wirkt erst einmal…

Samstag, 11. September 2021
Jetzt lesen

Mitglied werden