Blogpost
Freitag, 21. Juli 2023

21. Juli 2023, 06:52    Webmaster

PM – Rotwild muss in der Kürnach leben dürfen!


Seit Monaten schwelt die Diskussion ums Rotwild und seine Lebensräume. Jetzt zeigt eine Studie, dass die Art in der Adelegg bereits stark gefährdet ist. Der Kreisjagdverband Kempten fordert gemeinsam mit anderen Wildtier- und Naturschutzorganisationen die Aufhebung der Gebietsgrenzen für die Wildart. Die Kürnach muss dem Hirsch als Lebensraum zurückgegeben werden. Anlässlich der jüngst veröffentlichten Ergebnisse zur genetischen Situation des Rotwildes in Baden-Württemberg, die auch das angrenzende Bayern betrifft, veröffentlichen wir hier die aktuelle Position des Kreisjagdverbands Kempten.

Links zu unseren Kampagnen:

Bildquelle: Wildes_Bayern_Rotwild_Foto_H_Billiani




Kommentare sind geschlossen.









Aktuelle Informationen



Igel ist Tier des Jahres 2024 - WEBINAR UPDATE 20.2.2024 - Ein Stündchen Webinar zum Igel am Abend veranstaltet die Deutsche Wildtier Stiftung morgen, 21.2.2024, ab 18 Uhr…

Dienstag, 20. Februar 2024
Jetzt lesen
Schweine glücklich machen für die Forschung Tierschutzforschung fokussiert sich zumeist darauf, Stress oder Angst an Tieren zu erkennen. Es geht darum, Tiere vor etwas Schlimmem zu…

Montag, 19. Februar 2024
Jetzt lesen
Totholz - Lebensraum oder Brandbeschleuniger? Unsere Sommer werden immer heißer und trockener, und erschreckende Waldbrände haben die letzten Jahre geprägt. Da liegt es nahe, zu…

Montag, 19. Februar 2024
Jetzt lesen

Mitglied werden