Blogpost
Mittwoch, 17. November 2021

17. November 2021, 17:46    Webmaster

Systemversagen Forst


Am 16. November lief im ZDF in der Reihe „frontal“ ein Bericht von Hans Koberstein und Markus Steinhausen.

(c)Wildes Bayern – privat

Aus dem Klimaschützer „Wald“ wird ein Klimaproblem. Gefördert von Bundes- und Landespolitik wurden Tausende Hektar Wald in Deutschland kahlgeschlagen, um neue Mischwälder zu pflanzen, die im Klimawandel bestehen sollen.

(c)Wildes Bayern – privat

Der Plan droht zu scheitern. Denn die politisch geförderte Abfolge: Räumen – pflanzen – schießen (Rehe) und viel zahlen (an die Grundbesitzer)! führt zu massiven ökologischen Schäden. Oder wie im Film gesagt wird.

(c)Wildes Bayern – privat

„Viele Förster machen unsere Waldökosysteme bewusst kaputt!“

 

Die Bilder kommen aus dem im Film gezeigten Gebiet in Montabaur.

(c)Wildes Bayern – privat

Über diesen Link kommt Ihr zum Beitrag…

(c)Wildes Bayern – privat

(c)Wildes Bayern – privat

Bildquelle: (c)Wildes Bayern privat, (c)Wildes Bayern - privat




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Hanna-Banner in Deggendorf gestohlen: Wer hat was gesehen? Kaum aufgehängt, schon gestohlen: Unser Banner "Hirschkuh Hanna lernt fliegen" hat im Bereich Deggendorf offenbar so große Fans, dass ihnen…

Mittwoch, 25. Januar 2023
Jetzt lesen
Neu veröffentlichter Mooratlas: Viele Infos, tolle Karten Die Heinrich-Böll-Stiftung, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die Michael Succow-Stiftung haben einen wirklich gut gemachten und…

Dienstag, 24. Januar 2023
Jetzt lesen
Verstöße gegen FFH-Waldschutz in Rheinland-Pfalz In Rheinland-Pfalz hat sich eine Initiative "Waldwende jetzt!" gegründet, die sich dagegen wehrt, dass die Umsetzung der Natura 2000- Managementpläne…

Montag, 23. Januar 2023
Jetzt lesen

Mitglied werden