Blogpost
Montag, 26. Februar 2024

26. Februar 2024, 11:43    office@wildes-bayern.de

Verborgene Edelsteine im Wald


Unsere Wälder stecken voller Leben – wir kriegen nur meist nicht allzu viel davon mit, weil viele Tierarten klein sind und sich verstecken, also womöglich erst abends, nachts oder am frühen Morgen erlebbar wären. Noch bevor wir einige Tierarten zu Gesicht bekommen, haben wir ihre Lebensräume oft schon vernichtet oder sie ausgerottet. Dazu gehören die seltenen, spektakulären holzbewohnenden Großkäfer, wie der Hirschkäfer oder der Alpenbock, aber auch noch sehr viele andere. Die Zeitschrift von Birdlife Schweiz stellt spannende Erkenntnisse zu diesen Arten und ihren Lebensräumen aus dem Kanton Aargau vor.

Liest man das, verändert sich die Sichtweise auf vom Sturm gebeutelte Wälder sofort! Was auf den ersten Blick nach einer Katastrophe aussieht, ist auf den zweiten eine riesen Chance, auf einfachste Weise Naturschutz zu betreiben. Für viele Maßnahmen gibt es auch Förderung aus Naturschutztöpfen wie dem KULAP oder dem Vertragsnaturschutzprogramm (VNP) Wald.

Hier geht´s zum Großkäfer-Artikel aus der Schweiz

Hier findet Ihr unseren Blog mit Video zum Schutz von Alpi, dem Alpenbock

Bildquelle: Szabolcs Molnar/Pixabay




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Jagdzeit verschieben - ein Kernprojekt der Grünen Wer glaubt, die Anträge auf Schonzeitverkürzungen draußen im Land würden nur auf dem Mist einzelner Revierinhaber wachsen, der wird in…

Freitag, 19. April 2024
Jetzt lesen
Jagdskandal in RLP - auch Vergehen gegen Muttertierschutz? Viele Medien haben in der vergangenen Woche darüber berichtet, dass offenbar bei Wittlich in Rheinland-Pfalz zahmes Damwild in einem Revier…

Donnerstag, 18. April 2024
Jetzt lesen
Internationale Forscher: Windräder weg vom Wald! Windkraft soll uns "grüne" Energie liefern, aber die dafür notwendigen Anlagen kosten zahlreiche Tierarten, darunter Fledermäuse, ihren Lebensraum oder gar…

Mittwoch, 17. April 2024
Jetzt lesen

Mitglied werden