Blogpost
Donnerstag, 29. Oktober 2020

29. Oktober 2020, 04:22    Webmaster

Umweltmedaille für Baron von Gemmingen-Hornberg


Eberhard Freiherr von Gemmingen-Hornberg ist dafür bekannt, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Baron von Gemmingen-Hornberg gilt als Fachmann für Hochwild und als versierter Forstmann. immer wieder schießt er scharf – unter anderem auch gegen die bayerische Forstpolitik. Aber sein Herz schlägt für Wald und Wild in seiner Einheit.

Dieser Einsatz hat ihm nun auch Lob und Anerkennung von höchster Stelle eingebracht. Er wurde vom Bayerischen Umweltminister mit der bayerischen Umweltmedaille geehrt.

Wir gratulieren einem wegweisenden Waldbesitzer und Jäger und aufrechten Kämpfer und Unterstützer für unser Wild und seine Lebensräume ganz herzlich!

Über diesen Link kommen Sie zum Bericht…

Bildquelle: Baron von Gemmingen-Hornberg, (c)Wildes Bayern Monika Baudrexl




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Streit um Mufflons - Sympathieträger oder Schad-Schafe?" Eine kleine Wildschaf Familie ist in einen Landkreis Kronach "eingedrungen". Während sich die meisten Bauern, Jäger und Anrainer über den…

Freitag, 17. September 2021
Jetzt lesen
Hokuspokus - so befreit man gefangene Artgenossen aus der Falle... Wie schlau und kooperativ sind Wildschweine wirklich? Diese Frage versuchte ein Forscherteam aus Tschechien zu lösen. Vom Ergebnis waren sie…

Freitag, 17. September 2021
Jetzt lesen
Jäger erschießt Rehgeiß und Hirschkalb im Gehege In St. Gallenkirch, im österreichischen Bundesland Vorarlberg, hat ein "Probejäger" eine Rehgeiß und ein Hirschkalb erschossen, die auf einem eingezäunten…

Freitag, 17. September 2021
Jetzt lesen

Mitglied werden