Blogpost
Dienstag, 01. Juni 2021

01. Juni 2021, 07:47    Webmaster

Wilderer aus Garmisch-Partenkirchen zu saftiger Geldstrafe verurteilt


Am 11. Dezember 2020 hat ein 28-jähriger aus Garmisch-Partenkirchen im Friedergries bei Griesen widerrechtlich einen Gamsbock erlegt. Der Wilderer wurde von einer Spaziergängerin beobachtet und von der Polizei erwischt. Nun wurde er rechtskräftig verurteilt und hat einen Strafbefehl in Höhe von 6300 Euro (90 Tagessätze zu 70 Euro) erhalten.

Der Forstamtsstudent besaß übrigens eine Jagderlaubnis, allerdings nicht für das Revier, in dem er beim Wildern auf frischer Tat ertappt wurde. Jagdwilderei ist im Strafgesetzbuch als Straftat festgeschrieben.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die beherzte Fotografin, die dazu beigetragen hat, dass der Wilderer entdeckt und von der Polizei erwischt wurde.

Weitere Artikel zu diesem Vorfall findet Ihr hier

Waidmannsheil der Wildwacht – Wilderer in Garmisch-Partenkirchen gefasst…

Münchner Merkur – Wanderin ertappt Wilderer auf frischer Tat…

Wild und Hund – Wildwacht bringt wildernden Forststudenten zur Strecke…

 




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Europäischer Gerichtshof stärkt mit "Feldhamster-Urteil" den Artenschutz Der kleine Feldhamster hat in Luxemburg, dem Sitz des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), Rechtsgeschichte geschrieben. Wenn in einem EU-Mitgliedsland die obersten…

Montag, 04. Juli 2022
Jetzt lesen
Führende Bache als "Gefahr" erlegt - was ist mit den Frischlingen? Der Abschuss einer führenden Bache im Bereich von St. Ingbert im Saarland führt aktuell zu mehreren Nachfragen von Wildes Bayern.…

Freitag, 01. Juli 2022
Jetzt lesen
Dorsch-Report der "Riffreporter" - wird´s der Gams auch so gehen? Der Dorsch ist aus der Ostsee so gut wie verschwunden. Anfangs war es die Überfischung, aber dann gaben ihm weitere…

Donnerstag, 30. Juni 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden