Blogpost
Dienstag, 01. Juni 2021

01. Juni 2021, 07:47    Webmaster

Wilderer aus Garmisch-Partenkirchen zu saftiger Geldstrafe verurteilt


Am 11. Dezember 2020 hat ein 28-jähriger aus Garmisch-Partenkirchen im Friedergries bei Griesen widerrechtlich einen Gamsbock erlegt. Der Wilderer wurde von einer Spaziergängerin beobachtet und von der Polizei erwischt. Nun wurde er rechtskräftig verurteilt und hat einen Strafbefehl in Höhe von 6300 Euro (90 Tagessätze zu 70 Euro) erhalten.

Der Forstamtsstudent besaß übrigens eine Jagderlaubnis, allerdings nicht für das Revier, in dem er beim Wildern auf frischer Tat ertappt wurde. Jagdwilderei ist im Strafgesetzbuch als Straftat festgeschrieben.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die beherzte Fotografin, die dazu beigetragen hat, dass der Wilderer entdeckt und von der Polizei erwischt wurde.

Weitere Artikel zu diesem Vorfall findet Ihr hier

Waidmannsheil der Wildwacht – Wilderer in Garmisch-Partenkirchen gefasst…

Münchner Merkur – Wanderin ertappt Wilderer auf frischer Tat…

Wild und Hund – Wildwacht bringt wildernden Forststudenten zur Strecke…

 




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



„Kreativer Artenschutz – so sauber wie kreative Buchhaltung!" "Zwei Prozent der Bundesfläche für Windräder nutzen und den Ausbau der Erneuerbaren Energien als überragendes öffentliches Interesse gesetzlich verankern", diese…

Donnerstag, 13. Januar 2022
Jetzt lesen
Jetzt schon an die Nistkästen denken! Im März muss alles bezugsfertig sein. Nur noch wenige Wochen! Spätestens im März müssen die neuen Familienheime für unsere heimischen Brutvögel bezugsfertig sein. Wie und wo…

Donnerstag, 13. Januar 2022
Jetzt lesen
Drei-Königs-Rätsel 2022 - Das sind unsere Gewinner... Unser Quiz ist beendet - Das sind unsere Gewinner Unser Drei-Königs-Rätsel-2022 ist beendet. Es gab über 240 richtige Einsendungen. Deshalb…

Donnerstag, 13. Januar 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden