Blogpost
Freitag, 05. Juni 2020

05. Juni 2020, 07:04    Christine Miller

Zwischenruf für Wald und Wild – Warnruf dreier Professoren an die Politik


Zur „Waldstrategie 2050“ hat die „Gesellschaft für Wildtier- und Jagdforschung e.V. unter Prof. Dr. Michael Stubbe (1. Vorsitzender der GWJF), Prof. Dr. Dr. Sven Herzog sowie Prof. Dr. Hans-Dieter Pfannenstiel an Julia Klöckner (Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz einen Brief geschickt, den Sie hier herunterladen können.

 

Auch das Infoportal der Jägerstiftung „Natürlich-Jagd.de“ hat diesen Brief nun veröffentlicht und Stellung bezogen.

 

Link zum Artikel auf www.natuerliche-jagd.de…
Bild: (c)Dietmar Streitmeier

Bildquelle: Wildes_Bayern_Rehlein_in_der_Wiese-1.jpg




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



"Rettet die Gams" - DJV unterstützt unsere Petition zur Rettung der Gams Bis zum Jahresende haben wir bereits über 20.000 Unterschriften für unsere Petition "Rettet die Gams" auf Change.org sammeln können.  Auf…

Donnerstag, 21. Januar 2021
Jetzt lesen
Nationalpark erlegt in der Schonzeit Gämsen um Geierjunge zu füttern Der Nationalpark Berchtesgaden erlegt nicht nur fleißig Gams im "Natur-Natur-sein-lassen-Nationalpark“, er erlegt sie auch noch am liebsten während der Schonzeit.…

Mittwoch, 20. Januar 2021
Jetzt lesen
Förderung für Wälder mit Wild! Genau so optimistisch könnte man sein, wenn man die Pressemeldung aus dem Umweltministerium liest. Darin heißt es: "Der große Gewinner…

Mittwoch, 20. Januar 2021
Jetzt lesen