Blogpost
Freitag, 06. Oktober 2023

06. Oktober 2023, 11:26    office@wildes-bayern.de

BR-Podcast: Ist Weideviehhaltung nun gewollt oder nicht?


“Wir bringen Tierwohl und gute Landwirtschaft in Einklang”, so brüstet sich die CSU aktuell im Wahlkampf. “Gerade in Bayern gehaltenen Nutztieren geht es besser als an anderen Orten der Welt.” Aber stimmt das auch?

Der Bayerische Rundfunk kam bei einer Recherche zur Weidehaltung von Milchkühen auf ein anderes Ergebnis: Deutschlandweit kommt jede dritte Kuh auf die Weide, in Bayern ist es nur jede fünfte. Im Vergleich der Bundesländer liegt unser Freistaat damit auf dem letzten Platz! Für eine BR-Reporterin war das der Anlass, mal ganz genau hinzuschauen, von den ökologischen Auswirkungen der Weideviehhaltung bis hin zur Politik.

Den Link zum hörenswerten, gut 20-minütigen BR-Radio-Podcast über die verhinderte Beweidung findet Ihr hier

Bildquelle: (c) Wildes Bayern/privat




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Jagdzeit verschieben - ein Kernprojekt der Grünen UPDATE Im Landwirtschaftlichen Wochenblatt fordert der bayerische Waldbesitzer-Präsident Hans Ludwig Körner das Absenken der Wildbestände, die er pauschal als "zu hoch"…

Freitag, 19. April 2024
Jetzt lesen
Jagdskandal in RLP - auch Vergehen gegen Muttertierschutz? Viele Medien haben in der vergangenen Woche darüber berichtet, dass offenbar bei Wittlich in Rheinland-Pfalz zahmes Damwild in einem Revier…

Donnerstag, 18. April 2024
Jetzt lesen
Internationale Forscher: Windräder weg vom Wald! Windkraft soll uns "grüne" Energie liefern, aber die dafür notwendigen Anlagen kosten zahlreiche Tierarten, darunter Fledermäuse, ihren Lebensraum oder gar…

Mittwoch, 17. April 2024
Jetzt lesen

Mitglied werden