Blogpost
Dienstag, 07. Dezember 2021

07. Dezember 2021, 06:29    Webmaster

Der Rothirsch – Umfrage der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg


Nur auf 7% der gesamten Landesfläche Baden-Württembergs darf der Rothirsch noch leben. Kein anderes Bundesland hat so vehement der größten heimischen Säugetierart das Lebensrecht in seinem natürlichen Vorkommensgebiet abgesprochen. Allen Baden-Württemberger unter unseren Lesern  sei deshalb diese Umfrage ans Herz gelegt: Brechen Sie eine Lanze für den Hirsch im Ländle!

Umfrage der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg zum Umgang mit dem großen Pflanzenfresser „Rothirsch“, der größten in Baden-Württemberg noch wildlebenden Säugetierart:

Die Umfrage soll wertvolle Informationen dazu liefern, welche Entwicklung sich die Bürgerinnen und Bürger in Baden-Württemberg für den zukünftigen Umgang mit Rotwild wünschen und welche Instrumente Sie für ein erfolgreiches Rotwildmanagement als wichtig erachten. Das dürfte auch für Nicht-Baden-Württemberger interessant sein…

Über diesen Link kommt Ihr zur Umfrage…




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Europäischer Gerichtshof stärkt mit "Feldhamster-Urteil" den Artenschutz Der kleine Feldhamster hat in Luxemburg, dem Sitz des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), Rechtsgeschichte geschrieben. Wenn in einem EU-Mitgliedsland die obersten…

Montag, 04. Juli 2022
Jetzt lesen
Führende Bache als "Gefahr" erlegt - was ist mit den Frischlingen? Der Abschuss einer führenden Bache im Bereich von St. Ingbert im Saarland führt aktuell zu mehreren Nachfragen von Wildes Bayern.…

Freitag, 01. Juli 2022
Jetzt lesen
Dorsch-Report der "Riffreporter" - wird´s der Gams auch so gehen? Der Dorsch ist aus der Ostsee so gut wie verschwunden. Anfangs war es die Überfischung, aber dann gaben ihm weitere…

Donnerstag, 30. Juni 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden