Blogpost
Samstag, 31. Juli 2021

31. Juli 2021, 16:03    Webmaster

Dilemma – ein Diskussionsbeitrag zu den drängendsten Problemen unserer Zeit


Ein Nachbar hat mir vor einigen Tagen ein Buch vorbeigebracht, das ich nach erstem Durchblättern so spannend gefunden habe, dass ich es hier vorstellen möchte. Gunther Mair, ein Naturwissenschaftler meiner Generation, fragt hier, warum wir alle die drängenden Probleme und Vorgänge des „Anthropozäns“ sehen – aber kaum ernsthaft gegengesteuert wird. Es geht in dem Buch nicht um technische Detailfragen, sondern in erster Linie um die „Tragödie der Allmende“ („tragedy of the commons“). Damit wird beschrieben, dass es fast zwangsläufig immer wieder dazu kommt, dass Dinge im Allgemeinbesitz von der Allgemeinheit zu Tode genutzt und zerstört werden, ob nun durch Überfischung der Ozeane oder Überweidung der Sahel-Zone.

Menschen sind durchaus fähig, in kleinen Gruppen langfristig und nachhaltig zu denken, zu entscheiden und zu handeln. Doch globale Probleme können wir nicht „aus dem Bauch heraus“ lösen. Dazu braucht es politische und global wirksame Kraftanstrengungen.

Gunther Mair bietet in seinem anschaulich geschriebenen und illustrierten Buch dazu eine interessante Diskussionsgrundlage.

Gunther Mair, 2021, Dilemma – Warum wir unsere Ressourcen zerstören, obwohl es doch besser wissen, Verlag und Druck: tredition GmbH, Hamburg:

ISBN: 978-3-347-30521-2 (Paperback), 978-3-347-30523-6 (e-Book)

(c)Mair Dilemma Cover ebook

Bildquelle: (c)Mair Dilemma Cover ebook




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Europäischer Gerichtshof stärkt mit "Feldhamster-Urteil" den Artenschutz Der kleine Feldhamster hat in Luxemburg, dem Sitz des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), Rechtsgeschichte geschrieben. Wenn in einem EU-Mitgliedsland die obersten…

Montag, 04. Juli 2022
Jetzt lesen
Führende Bache als "Gefahr" erlegt - was ist mit den Frischlingen? Der Abschuss einer führenden Bache im Bereich von St. Ingbert im Saarland führt aktuell zu mehreren Nachfragen von Wildes Bayern.…

Freitag, 01. Juli 2022
Jetzt lesen
Dorsch-Report der "Riffreporter" - wird´s der Gams auch so gehen? Der Dorsch ist aus der Ostsee so gut wie verschwunden. Anfangs war es die Überfischung, aber dann gaben ihm weitere…

Donnerstag, 30. Juni 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden