Blogpost
Sonntag, 18. September 2022

18. September 2022, 12:55    Webmaster

Ein Dank an alle Helfer und Unterstützer!


Es gäbe kein Wildes Bayern, wenn nicht zahlreiche von Euch da draußen uns ganz praktisch, logistisch oder finanziell unter die Arme greifen würden. Dafür wollen wir Euch heute herzlich danken! Jeder kleine Beitrag zählt, und er ist kein Tropfen auf dem heißen Stein, sondern einer, der aufgefangen wird und irgendwo der Natur zugute kommt.

So haben am vergangenen Wochenende zwei unserer Unterstützer aus Lauterbach einen Zaun aus ihrem Wald entfernt, der schon lange überflüssig war, aber verdeckt und vergessen zwischen den Bäumen hing. Auf einen Hinweis von Wildes Bayern hin nutzten die Besitzer das nächste freie Wochenende, um mit Zangen und Scheren das Metallgeflecht, das Wildtieren zur Todesfalle werden kann, aus der Natur zu holen. Nebenbei befreiten sie den Wald auch von Flaschen, Plastikfetzen und alten Schnüren. Danke herzlich im Namen vieler Waldbewohner!

Ein Teil des Zauns konnte sogar noch “gerettet” und bewahrt werden, um hier und da mal per Einzelmaßnahme Bäume vor dem Verfegen zu schützen.

(c)Vivienne Klimke

Wenn Ihr auch draußen in der Natur etwas für die Wildtiere tut, dann freuen wir uns über eine Nachricht mit Fotos an: office@wildes-bayern.de

Bildquelle: (c)Vivienne Klimke




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Wie Verbiss dem Wald nutzen kann Verbiss ist im Allgemeinen rein negativ konotiert und wird fast immer gegen das Schalenwild verwendet. Aber wem nützt er eigentlich,…

Freitag, 12. Juli 2024
Jetzt lesen
JETZT GEWINNEN: Kleines Quiz zu "Sauber Ansprechen" Jäger sollten schon in ihrer Ausbildung lernen, Wild richtig "anzusprechen", also zu identifizieren. Dazu zählt: Welche Tierart habe ich vor…

Donnerstag, 11. Juli 2024
Jetzt lesen
Ungeplantes Stelldichein im Wald Hoppla, da hat wohl jemand nicht aufgepasst! Die Gams hat vermutlich gerade friedlich unten am Salzstock geleckt - so, wie…

Mittwoch, 10. Juli 2024
Jetzt lesen

Mitglied werden