Blogpost
Sonntag, 04. Oktober 2020

04. Oktober 2020, 16:16    Petra Sobinger

Link-Tipp: Diese Regionen sind von Schweinepest-Maßnahmen betroffen


Nach dem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Brandenburg haben die Behörden um die Fundorte infizierter Tiere Sperrzonen gezogen. Eingeteilt sind sie in ein „Kerngebiet“ und ein sogenanntes „gefährdetes Gebiet“. Diese umfassen inzwischen – Stand 1. Oktober – zusammen rund 1.900 Quadratkilometer. Für die Suche nach verendeten Wildschweinen und auch das Umzäunen der betroffenen Gebiete bedeutet das eine Herkulesaufgabe.

 

Link-Tipp – Diese Regionen sind von den Schweinepest-Maßnahmen betroffen

Mit Spezialhunden, Drohnen und Hubschraubern wird aktuell im Südosten Brandenburgs nach Wildschwein-Kadavern gesucht, in der Hoffnung, die Seuche in den Griff zu kriegen. Aber welche Gebiete sind überhaupt betroffen – und in welchem Ausmaß? Haluka Maier-Borst hat auf rbb24.de einen Karte veröffentlicht, die einen recht anschaulichen Überblick ermöglicht.

 

Über diese Link erhalten Sie auf rbb24.de einen Überblick über die Regionen, die von den Schweinepest-Maßnahmen betroffen sind…

Bildquelle: (c)Andreas Lischka auf Pixabay 800x500, (c)Andreas Lischka auf Pixabay - Wildschwein




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Ein bisschen mehr Respekt! Das Haselhuhn ist in Südwest Deutschland ausgestorben Das Haselhuhn ist in Südwest Deutschland ausgestorben. In wenigen Jahren folgt das Auerhuhn. Wir wissen warum es passiert und wir…

Sonntag, 25. Oktober 2020
Jetzt lesen
Wenn der Luchs kommt, haben Jäger Verschnaufpause Luchsnachwuchs im Steinwald Im Steinwald (Landkreis Tirschenreuth) konnte diesen Herbst ein Luchsweibchen mit drei Jungtieren durch Wildkameras des Forstbetriebs Waldsassen,…

Sonntag, 25. Oktober 2020
Jetzt lesen