Blogpost
Dienstag, 10. März 2020

10. März 2020, 20:01    Sophia Kümmerle

„Rettet die Gams“ – Internationales Jagdmagazin Jagdzeit veröffentlicht unsere Rettungsaktion


Unsere Aktion „Rettet die Gams“ nimmt immer mehr Fahrt und Öffentlichkeitsinteresse an. Auch das Internationale Jagdmagazin „Jagdzeit“ hat unseren Aufruf zur Unterschriftenaktion nun veröffentlicht mit der Bitte: „Petition an Bayerns Ministerpräsident unterschreiben!“

(c)Wildes Bayern – Jagdzeit

Unterschriftenaktion „Rettet die Gams“ – Darum geht´s

Die Gams in Bayern zahlen den Preis für eine jahrzehntelange Vorherrschaft von Einzelinteressen gegenüber einer nachhaltigen Nutzung von Wildtieren.  Wir haben uns daher entschlossen, nun im Endspurt des Kommunalwahlkampfes eine Unterschriftenaktion bis zum Herbst auf die Beine zu stellen. Wir haben dazu auch spontan schwergewichtige Unterstützer bekommen. Bitte verbreitet die Unterschriften-Aktion. Druckt die Blätter aus, lasst die Menschen in Eurem Umfeld unterschreiben und leitet die Aktion auch gerne an andere Interessenten und Unterstützer weiter.

 

Die Gams in Bayern zahlen den Preis für eine jahrzehntelange Vorherrschaft von Einzelinteressen gegenüber einer nachhaltigen Nutzung von Wildtieren. Im Staatsforst werden sie mancherorts auch außerhalb der Schonzeiten und ohne Rücksicht auf eine natürliche Altersstruktur abgeschossen. Es gibt kein ordentliches Monitoring und deshalb weiß niemand, ob die Bejagung der Gams im Staatsforst überhaupt noch nachhaltig ist.

 

Weitere Informationen finden Sie unter wildes-bayern.de…

Hier kommen Sie zum Facebook-Account vom Internationen Jagdmagazin „Jagdzeit“…

 

 

Bildquelle: (c)Wildes Bayern - Jagdzeit




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Graslandschaften - verkannt und gefährdet "Gräser könnten Lösungen für viele unserer aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen bieten, wenn wir ihre Vielfalt und ihren Wert nur voll anerkennen…

Donnerstag, 29. September 2022
Jetzt lesen
Hirsche verenden wegen Weidezaun Ein fürchterliches Ende fanden zwei Hirsche am 28. September im Revier Oberau bei Garmisch-Partenkirchen. Bei ihrem Brunftkampf gerieten sie in…

Donnerstag, 29. September 2022
Jetzt lesen
Augen auf für die Efeu-Seidenbiene Wenn jetzt im September der Efeu blüht, ist es ganz normal, dass an schönen Tagen viele Insekten daran herumschwirren. Auch…

Mittwoch, 28. September 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden