Blogpost
Dienstag, 01. Dezember 2020

01. Dezember 2020, 07:04    Webmaster

Steinbock statt Gams – Reh statt Hirsch – Welche Verwechslung kommt als Nächstes?


Rehböcke werfen aktuell ihr Geweih ab, Hirsche erst ab Ende Februar. Das scheint den Wildexperten im Medienteam der BaySF nicht so geläufig zu sein, wie Holzpreise und Abschussforderungen. Was kommt denn jetzt als nächstes?

(c)Wildes Bayern – Screenshot Bayerische Staatsforsten

Wir erweitern daher uns Angebot an die Bayerischen Staatsforsten und führen gerne zum Selbstkostenpreis die nötigen Grund- und Nachschulungen in den Forstbetrieben zu folgenden Themen durch: Wildbiologie, Artenkenntnis und Wikipedia-Benutzung (die ersten Textabschnitte sind original copy-paste aus dem Internet genommen). Denn das sind uns unsere Wildtiere wert, nicht nur Gams & Steinbock, die ja bereits „Akt 1 der Verwechslungs-Unkenntnis“ zum Opfer gefallen sind, sondern auch Reh & Hirsch…

Und hier nochmal zum genau Nachschauen:

Steingeiß – Gams

Rothirsch – Rehbock

(c)Wildes Bayern (Kollage)

(c)Wildes Bayern (Kollage)Was kommt wohl als Nächstes? Die Verwechslung von Wildschwein & Hase? Wir helfen gerne bei Unklarheiten

 

 

 

Bildquelle: (c)Wildes Bayern - Screenshot Bayerische Staatsforsten, (c)Wildes Bayern (Kollage), (c)Dieter Streimaier




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Graslandschaften - verkannt und gefährdet "Gräser könnten Lösungen für viele unserer aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen bieten, wenn wir ihre Vielfalt und ihren Wert nur voll anerkennen…

Donnerstag, 29. September 2022
Jetzt lesen
Hirsche verenden wegen Weidezaun Ein fürchterliches Ende fanden zwei Hirsche am 28. September im Revier Oberau bei Garmisch-Partenkirchen. Bei ihrem Brunftkampf gerieten sie in…

Donnerstag, 29. September 2022
Jetzt lesen
Augen auf für die Efeu-Seidenbiene Wenn jetzt im September der Efeu blüht, ist es ganz normal, dass an schönen Tagen viele Insekten daran herumschwirren. Auch…

Mittwoch, 28. September 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden